1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    • Ihre Vorteile im Philips Online-Shop

    • 30 Tage Rückgaberecht

    • Versandfertig in 24 h

    • Versandkostenfrei

    Milchpumpen und Brustpflege

    So bereiten Sie sich auf das Stillen vor

    Lesedauer: 5 Min.

     

    Wenn Sie mit dem Stillen beginnen, erscheint am Anfang alles etwas viel. Ihr Körper ist dafür geschaffen, aber was sollten Sie vorher wissen? Und wer kann Ihnen helfen? Die gute Nachricht ist, dass Sie mit etwas Planung und den richtigen Leuten, die Sie dabei unterstützen, einen guten Start hinlegen können.

    Herzlichen Glückwunsch!

     

    Bevor wir uns mit der Vorbereitung auf das Stillen beschäftigen, lassen Sie uns über all die wunderbaren Vorteile des Stillens sprechen.

    Die Vorteile des Stillens

     

    Da ist zunächst das wunderbare Erlebnis, Ihr Baby einfach nur kennenzulernen. Das Stillen erlaubt Ihnen, wertvolle Momente im Körperkontakt mit Ihrem Baby zu verbringen, sodass Sie beide das Gefühl von Nähe und Wohlbefinden genießen können.

     

    Ihr Baby profitiert auch von den vielen gesunden Eigenschaften der Muttermilch. Muttermilch unterstützt die kognitive Entwicklung Ihres Babys, baut das Immunsystem auf, reduziert Ohrinfektionen und führt zu wenig Magenverstimmungen und Durchfall.

     

    Es gibt auch viele Vorteile für Sie. Zum Beispiel hilft das Stillen, die Gebärmutter nach der Geburt zurückzubilden, reduziert die Gebärmutter- und Brustkrebsrate und begünstigt den Gewichtsverlust, wenn Sie mindestens sechs Monate lang stillen.

     

    Wenn Sie mit dem Stillen beginnen, versuchen Sie, diese Vorteile im Auge zu behalten. Es kann Momente geben, in denen die Dinge nicht reibungslos ablaufen, und es kann ihnen helfen, das Gesamtbild zu sehen, um konsequent zu bleiben.

    Lösungen für das Stillen von Philips Avent

    So bereiten Sie sich auf das Stillen vor

     

    Sehen wir uns nun die praktische Seite an. Ihre persönliche Erfahrung beim Stillen wird einzigartig sein, denn Ihre Beziehung zu Ihrem Baby ist ebenfalls einzigartig. Aber es gibt Vorbereitungen, die jede Mutter treffen kann, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

    • Lassen Sie Ihre Brust untersuchen

     

    Das Schöne am menschlichen Körper ist, dass kein Paar Brüste gleich ist. Lassen Sie Ihre Brüste von einem Arzt untersuchen, um zu sehen, wie sie sich entwickeln, damit Sie wissen, welche Vorbereitungen Sie treffen müssen, wenn Sie mit dem Stillen beginnen. Dies könnte helfen, problematische Saugpositionen beim Stillen zu vermeiden.

    • Setzen Sie sich ein Ziel beim Stillen

     

    Viele Frauen finden es hilfreich, darüber nachzudenken, wie lange sie stillen möchten, bevor sie beginnen. Tatsächlich sind diejenigen, die sich ein Ziel gesetzt haben, eher bereit, länger zu stillen. Versuchen Sie, alle Aspekte Ihres Lebens zu betrachten – von Ihrem Lebensstil über die Arbeit bis hin zur Unterstützung, die Sie erhalten.

    • Einen Stillplan erstellen

     

    Nachdem Sie sich ein Ziel gesetzt haben, können Sie kurz- und langfristige Pläne für das Stillen machen. Dies kann bedeuten, dass Sie über die praktischen Aspekte Ihrer ersten gemeinsamen Momente nach der Geburt nachdenken oder darüber, wie Sie das Stillen während der Nacht angehen werden. Es ist auch eine Chance, darüber nachzudenken, was Sie tun werden, wenn die Dinge nicht glatt laufen. Bei Brustwarzenschmerzen sollten Sie vielleicht etwa Milch mit einer Milchpumpe abpumpen oder eine Brustwarzencreme zur Hand haben, um sich sofort wieder wohlzufühlen.

    • Nutzen Sie die "goldene Stunde"

     

    Lassen Sie dem natürlichen Ernährungsinstinkt Ihres Babys seinen freien Lauf, indem Sie die erste Stunde (auch bekannt als die "goldene Stunde") zusammen verbringen und sich gegenseitig kennenlernen. Ihr Baby wird automatisch versuchen, sich an Ihrer Brust hochzuarbeiten und daran zu saugen.

    • Langfristige Planung

     

    Wie Sie stillen, ändert sich natürlich auch mit der Zeit. Es kann hilfreich sein, über Dinge wie die Art der Milchpumpe nachzudenken, die Sie benötigen, wenn Sie Ihr Baby einmal nicht stillen können. Zum Beispiel ist eine Handmilchpumpe praktisch, wenn Sie unterwegs sind und etwas Leichtes benötigen. Wenn Sie auf der anderen Seite eine effiziente Lösung für die Arbeit möchten, könnte eine elektrische Doppel-Milchpumpe besser für Sie geeignet sein.


    Weitere Informationen finden Sie unten ↓

    Möglicherweise benötigen Sie

    Philips Avent

    Handmilchpumpe mit Flasche

    SCF330/20
    Avent
    Avent
      -{discount-percentage}%
      • KA

      Philips Avent Handmilchpumpe mit Flasche

      SCF330/20

      Mehr Komfort, mehr Milch, praktisch für unterwegs*

      Setzen Sie sich bequem hin, ohne sich nach vorne lehnen zu müssen. Unser sanftes Massagekissen stimuliert den Milchfluss. Die Avent Handmilchpumpe hat nur wenige Teile, ist leicht zusammenzusetzen, zu verwenden und zu reinigen. Sie ist leicht und kompakt, um sie einfach mitzunehmen. Alle Vorteile ansehen

      Philips Shop Preis

      Mehr Komfort, mehr Milch, praktisch für unterwegs*

      Setzen Sie sich bequem hin, ohne sich nach vorne lehnen zu müssen. Unser sanftes Massagekissen stimuliert den Milchfluss. Die Avent Handmilchpumpe hat nur wenige Teile, ist leicht zusammenzusetzen, zu verwenden und zu reinigen. Sie ist leicht und kompakt, um sie einfach mitzunehmen. Alle Vorteile ansehen

    • Mehr Komfort, mehr Milch, praktisch für unterwegs*

      Play Pause

    Mehr Komfort, mehr Milch, praktisch für unterwegs*

    Setzen Sie sich bequem hin, ohne sich nach vorne lehnen zu müssen. Unser sanftes Massagekissen stimuliert den Milchfluss. Die Avent Handmilchpumpe hat nur wenige Teile, ist leicht zusammenzusetzen, zu verwenden und zu reinigen. Sie ist leicht und kompakt, um sie einfach mitzunehmen. Alle Vorteile ansehen

    Philips Shop Preis

    Mehr Komfort, mehr Milch, praktisch für unterwegs*

    Setzen Sie sich bequem hin, ohne sich nach vorne lehnen zu müssen. Unser sanftes Massagekissen stimuliert den Milchfluss. Die Avent Handmilchpumpe hat nur wenige Teile, ist leicht zusammenzusetzen, zu verwenden und zu reinigen. Sie ist leicht und kompakt, um sie einfach mitzunehmen. Alle Vorteile ansehen

    Mit wem kann ich nun über das Stillen sprechen?

     

    Nun, da Sie die praktischen Schritte kennen, die Ihnen dabei helfen, bequem zu stillen, sehen wir uns die Menschen an, die Ihnen helfen können, dieses Ziel zu erreichen. Während der gesamten Stillzeit steht Ihnen jederzeit Unterstützung zur Verfügung.

    • Ihr Gesundheitsexperte

     

    Nutzen Sie die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen, um Fragen zu den Veränderungen zu stellen, die Sie gerade durchlaufen. Keine Frage ist zu unbedeutend oder dumm – dies ist schließlich etwas Neues für Sie.

    • Geburtsvorbereitende Kurse

     

    Neben der Planung für den Moment der Geburt können Sie Ihre Geburtsvorbereitungskurse nutzen, um Fragen zum Stillen zu stellen. Es ist eine großartige Zeit, um sich ein Ziel zu setzen, das sich für Sie richtig anfühlt, und mit anderen Müttern darüber zu sprechen, wie Sie sich fühlen.

    • Stillberaterin

     

    Eine Stillberaterin ist jemand, der sich auf das Stillen spezialisiert hat. Das könnte eine Ärztin, Krankenschwester oder Hebamme sein. Wenn Sie zu Beginn Probleme beim Stillen haben, können Sie sie um Unterstützung bei Dingen wie Positionierung, Anlegen des Babys oder Ihre Milchproduktion bitten.

    • Apps und Online-Communitys

     

    Sie haben vielleicht nicht immer jemanden an Ihrer Seite, aber Sie werden feststellen, dass Sie auch zu Hause viele Möglichkeiten haben, sich selbst zu helfen. Viele Mütter benutzen Apps, um die Mahlzeiten ihres Babys zu verfolgen, oder finden Unterstützung in Online-Communitys für junge Mütter. Mit unserer Babytracker-App uGrow ist es ein Kinderspiel, Ihre Milchproduktion zu überwachen. Wenn Sie Unterstützung von einer Website oder App suchen, vergewissern Sie sich, dass diese eine medizinische Quelle hat.

    • Sie sind auf dem richtigen Weg

     

    Wenn Sie darüber nachdenken, warum Sie stillen möchten, vorausplanen und Ihr "Support-Team" kennenlernen, sind Sie bereits auf dem richtigen Weg zum erfolgreichen Stillen. 

     

    Es steckt auch eine große Kraft im Gespräch über Ihre Erfahrungen mit dem Stillen – die großartigen und die nicht ganz einfachen Momente. Regelmäßige Gespräche mit Ihrem Arzt, Ihrer Familie, Freunden und anderen jungen Müttern über Ihre Erfahrungen mit dem Stillen bieten Ihnen viel Unterstützung.

    Mehr lesen zu diesem Thema

    Elternschaft. Dafür gibt es keine Anleitung, aber zum Glück ein Begleitteam.

     

    Möchten Sie kostenlose, auf Sie abgestimmte Ratschläge und Rabatte direkt in Ihrem Posteingang erhalten?